Apr 222013
 

Die erste Jugendmannschaft des VfN hat als einer von zwei Verbandsligisten im Hessenpokal die Runde der letzten Acht erreicht. Das Team um Alex Stucke, Ben Stucke und Henrik Ehrhardt besiegte TuS Hornau mit 4:1. Zuletzt hatte man gegen die durchweg stark besetzen Hornauer zweimal in der Liga verloren. Umso erfreulicher ist das heutige Weiterkommen. Die gesamte Endrunde wird am 9. Mai in Elz ausgespielt.

Darüber hinaus ist die Schüler B Mannschaft des VfN Meister der 1. Kreisklasse. In ihrer ersten Saison überhaupt steht damit für David Maibaum, Aleksandar Naskovic, Luke Kuhne und Paul Bauer direkt ein Titelgewinn. Für alle Beteiligten ist die Meisterschaft ein großer Erfolg, auf dem man weiter aufbauen wird. Die Bilanzübersicht der gesamten Saison sieht wie folgt aus: Maibaum/Bauer (5:1), Maibaum/Naskovic (4:1), Bauer/Naskovic (0:1), Maibaum (23:2), Naskovic (13:7), Kuhne (9:12), Bauer (5:4)

Feb 042013
 

Eine runde Sache, scharf geschnitten und treffend auf die Platte gebracht: So ließ die erste Herren-Mannschaft des VfN Hattersheim in ihrem ersten Meisterschaftsspiel der Tischtennis-Bezirksliga im Jahr 2013 die Zelluloidkugel in der Auswärtspartie gegen SC Eintracht Oberursel tanzen. „Die sechs sympathischen Männer aus Oberursel waren sportlich gesehen schon ein bisschen überfordert.“ Was hätte Hattersheims Kapitän Alexander Daniel auch sonst noch zu dem 9:2-Kantersieg sagen können.

Es hatte den Anschein, als käme Oberursel mit Messern zu einer Schießerei. Den  Gastgebern fehlten, außer im vorderen Paarkreuz, schlicht und einfach die spielerischen Mittel, um die Truppe von Alexander Daniel in Bedrängnis zu bringen; und das, obwohl der VfN Hattersheim ohne seine Nummer 1, Udo Schuhmacher, antrat. So hieß es auch schnell 3:0 nach den Doppeln für den VfN.

Die ersten Einzel im vorderen Paarkreuz von Alexander Daniel und Marc Schlüter gingen beide noch, trotz guter Leistungen und spielerisch sehenswerten Ballwechseln, knapp verloren. Danach rollte der Zug des  VfN durch Einzelsiege von Andreas Stoschek, Daniel Schäfer, Roland Dressler und Ersatzmann Michael Beifuß, sodass es mit 7:2 in die zweite Einzelrunde ging.

Hier nahm sich das vordere Paarkreuz des VfN Hattersheim vor, seine Leistung aus dem ersten Turn besser und damit den Sack über die Partie zu zu machen. Und das gelang eindrucksvoll. Sowohl Alexander Daniel als auch Marc Schlüter gewannen beide, durch starke kämpferische Leistungen, ihre Einzel.

„Die Zwischenprüfung haben wir erst einmal bestanden“, verbucht Kapitän Alexander Daniel die zwei Punkte gerne auf der Habenseite. Aber: „So einfach wie gegen Oberursel wird es im nächsten Spiel gegen den TV Wallau II für uns bestimmt nicht werden“.